Bücher zum unversiegbaren Thema Wein
X



Roger Scruton: "Ich trinke, also bin ich"
Eine philosophische Verführung zum Wein. (Rezension)

Rudolf Steurer: "Heiteres Weinverkosten"
Gut als Mitbringsel bei geselligen Zusammenkünften geeignet. 
(Rezension)

Klaus Egle: "Handbuch für Weinsnobs"
Alles Wissenswerte und sämtliche Verhaltens- und Überlebensregeln. (Rezension)

Karl-Wilhelm Weeber: "Die Weinkultur der Römer"
Über ein wahrhaft identitätsstiftendes Element des Imperium Romanum.
(Rezension)

Hans-Jörg Koch: "Wein. Eine literarische Weinprobe"
Erlesenes und Kostproben wie auch Raritäten aus zwei Jahrtausenden. (Rezension)

Oskar Weiss: "Weinfestival"
Kennen Sie die Rebsorte "Mouton blanc"? Oder "Gefürztraminer"?
(Rezension)

Reinhold Paukner: "Der Wein zum Essen. Das Essen zum Wein"
Von den komplexen Wechselbeziehungen zwischen Speis und Trank.
(Rezension)

Jens Priewe: "Wein. Die neue große Schule"
Ein Standardwerk für den bewussten Weintrinker.
(Rezension)

Wein des Jahres

Norbert Tischelmayer: "Wein-Glossar"
2777 Begriffe rund um den Wein.
(Rezension)

Manfred Köhnlechner: "Die Heilkräfte des Weins"
Wein ist mehr als ein alkoholisches Getränk.
(Rezension)

Johann Peter Regelmann: "Wie guter, alter Wein"
Geschichte und Geschmack eines ganz besonderen Safts. (Rezension)

Yvonne Heistermann: "Weinland Ungarn"
Neu entdeckt. (Rezension)

" ... es war die Reblaus"
Die Uhudler-Legende erzählt von Walter Eckhart und Robert Sommer.
(Rezension)

Rudolf Knoll: "Die großen Weine Österreichs. Rebsorten, Winzer, Regionen"
Kurzweilig und spannend.
(Rezension)

Gery Wolf: "Das Steirische Weinland"
Das ideale Buch zum Einstimmen auf einen (Erholungs-)Urlaub in der Steiermark.
(Rezension)

Kitty Johnson, Ina Finn: "Die Johnson. Weinführer für Frauen"
Informationen und Tipps. 
(Rezension)